Der 1896 gegründete "Verein für Historische Waffenkunde", ab 1920 die "Gesellschaft für Historische Waffen- und Kostümkunde" e.V., bietet all jenen ein Forum, die sich beruflich oder privat mit historischer Waffenkunde und Kleidungsforschung beschäftigen.

Lesen Sie mehr über den Verein:



Die Zeitschrift "Waffen- und Kostümkunde" wird von der "Gesellschaft für Historische Waffen- und Kostümkunde e.V." herausgegeben.

Erfahren Sie mehr über die Zeitschrift:



Hier haben Sie die Möglichkeit, online in den einzelnen Generalregistern der Zeitschrift (1897 - 1936, 1937 - 1944, 1959 - 1994 und 1995 - 2005) zu stöbern.

Hier können Sie sich das Register direkt online ansehen:



Um unsere Zeitschrift sowie diesen Abschnitt möglichst anspruchsvoll und inhaltsreich gestalten zu können, bittet die Redaktion um Ihre Mitarbeit. Wir freuen uns, wenn Sie uns Veranstaltungshinweise, Ausstellungen oder Beiträge zur Waffen- und Kostümgeschichte einsenden.

Hier finden Sie unser Formular für Veranstaltungshinweise und Beiträge:

Ausstellungen und Veranstaltungen des Deutschen Ledermuseums, Offenbach, drittes Quartal 2016
[hier klicken für weitere Informationen]

Besonderer Hinweis: Die Ausstellung "Leder – Begleiter durchs Leben".
Unter dem Leitmotiv Leder begleitet den Menschen ein Leben lang wurden zum ersten Mal Exponate aus allen Sammlungsbereichen des Deutschen Ledermuseums für eine beispielhaft konzipierte Ausstellung ausgewählt. Die Werke demonstrieren die enorme Spannweite der Verwendung von Leder und zeigen dessen Bedeutung für Menschen aller Ethnien, zu allen Zeiten und in allen Lebenslagen.
In den nächsten Monaten bieten wir spezielle Führungen als Begleitprogramm zur Ausstellung an, die Termine können Sie in dem beigefügten Quartalsprogramm Juli – September 2016 ersehen.

Video aus dem Depot des Museums Thomas-Dobree in Nantes. Dort schlummern unter anderem phantasiche Schwertfunde aus der Loire, die seit Bergung kaum untersucht wurden.
[hier klicken für weitere Informationen]

Vom 18. Dezember 2015 bis 6. November 2016 auf Veste Coburg:
Kunstvolle Waffen des Orients - Ausgewählte Blankwaffen der Sammlung Werner Uhlmann vom Maghreb bis nach Indien

[hier klicken für weitere Informationen]

Folgende Projekte werden zur Zeit mit dem Ziel einer Ausstellung und Katalogerstellung durchgeführt:
[betreffend: Französische Feuerwaffen des 17. und 18. Jahrhunderts]
["Shot at noon" – European artillery instruments c. 1500 to 1750". Funktion und Bedeutung artilleristischer Richtgeräte in Europa 1500-1750]